Donnerstag, 29. Mai 2014

Blumengruß


Hallo am Vatertag   :)

Heut schick ich euch mal wieder einen Blumenpost.

Aber erst mal ganz lieben Dank für eure netten Worte zum letzten Post.
Das Wetterchen war ja noch ganz o.k.
Die Sonne war noch da und wir konnten auch noch draußen essen. Zwar hatte ich schon wieder Sweatjacke und Schal an, aber ich bin halt auch ne Frostbeule !!!
Ich finde es aber bissel doof wenn man grillt und dann zum essen rein gehen muß.



 Vor ein paar Tagen hab ich mal Blümchen für den Eingangsbereich gekauft, zwei Gießkannen bepflanzt die schon lange in der Werkstatt stehen, den Drahtkorb mit Folie ausgelegt und bepflanzt, alte Schwedenübertöpfe weiß bemalt und beschrieben. Muß ich morgen noch paar Blümchen mehr kaufen.
Die Gießkannen möcht ich auch noch beschriften.



 Den kleinen Schemel auch weiß bepinselt, der hat ein Lochausschnitt in der mitte und da passt schön ein Töpchen rein, hat mir gut gefallen.
 Die weißen Steine bekommen auch noch ein paar Worte aufgedückt, ihr werdet es bestimmt bald sehen.




So und jetzt zeig ich euch ein Schätzchen.
Lange diente es mir in der Werkstatt als Aufbewahrungsteil und sie wurde meist mit Sterne und anderen Kleinkram befüllt der beim Weihnachtsmarkt verkauft wurde.

Na gefällt sie euch,
 neiiiiin, 
mir auch nicht !!!


Natürlich hatte die so auch ihren Charm, aber ich wollte sie weiß, damit sie schön bei mir zu hause rein passt.


 Und
 et voila
weiß, beschrieben und ausgefüttert
wirkt sie rein und unschuldig !













 Das Töpfe beschreiben hatte mich doch etwas Mühe gekostet, ich hab mich aber angestrengt,
find sie ganz nett.
Mal was anderes als meine Nachbarn haben. 
(O.k.bei mir ist´s eh immer anderst  :)



 Ja halt, ich bin noch gar nicht fertig.

Diesen Schemel hab ich auch schon lang mal beim Flohmarkt mit genommen.

Anfangs sah er noch so aus, zwischendurch wurde er schon mal weiß mit einem Hauch türkis bemalt, jetzt hat er einen weiß/rosa Touch, ich brauch auch immer mal was anderes.










Ich hoffe es hat euch gefallen,
 schau jetzt mal was bei euch so los ist und genieße den Nachmittag für mich alleine.

Ganz ♥lich liebe Grüße, eure Andrea.






Sonntag, 25. Mai 2014

Aubergienen & Co.





♥ lich Willkommen ihr lieben !
Wie ist das Wetter bei euch ???
Naja, also hier ist es ja eher durchwachsen, etwas sehr kühl wie ich finde.
Die Sonne lässt sich nicht wirklich viel sehen.

Heute morgen war ich nach dem Frühstück schon ne Runde mit dem Rad unterweg´s.
Mein Knie schmerzt im Moment ab und zu, will ja nich jammern, aber joggen geht grad gar nicht.
Ne Sportsrakete bin ich ja auch nicht, aber meine fast tägliche Bauch-Beine-Po Übungen mach ich schon regelmäßig.
Also hab ich gestern beschlossen anstatt laufen radeln zu gehen, ist doch ne schöne Alternatieve.

Wir wollen heute noch grillen, oh weh hoffentlich hält das Wetter.
Mein GG ist mit der Vespe unterwegs und bis der heim kommt wird bestimmt sechse oder so.
Ich könnt ja jetzt schon essen.
Meine Vorbereitungen sind erledigt, muss nur noch Salat machen.


Ne das ist keine Tomatensuppe, könnte man meinen gell.
Das ist die Tomatensoße für die Aubergienen.



 1 halbe rote Zwiebel ganz fein schneiden und eine Knoblauchzehe dazu pressen.
In Olivenöl leicht dünsten, etwas Zucker darüber streuen,
 1 Dose ital. Tomaten vom Stielansatz befreien und klein schneiden,
2 frische Tomaten entkernen und klein würfeln,
dazu geben und umrühren,
mit Salz, Pfeffer würzen,
2 Stengel Basilikum dazu geben und ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen.



 Die Aubergienen schneide ich in recht dicke Scheiben und die Zucchini etwas dünner in längsscheiben.
Alles auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Jetzt die Ölmarinade zubereiten.
Olivenöl mit gepresstem Knoblauch, Salz, Pfeffer würzen, etwas getrockneten Basilikum dazu geben, verrühren fertig.
Das Gemüse damit bestreichen und auf Ober-Unterhitze bei 220 Grad 8 min. backen, dann auf 180 Grad runter schalten und noch 12 min. weiter backen.

Etwas abkühlen lassen.
Dann die Tomatensoße mit einem kleinen Teelöffel darauf verteilen. Nicht zuviel, sonst läuft es runter.
Frisches Basilikum fein schneiden und auf den Aubergienen verteilen.
Zum Schluß frisch geriebenen Parmesan darauf streuen.

Nein die kommen jetzt nicht mehr in den Ofen, um Gottes Willen, hatte ich die mal zum grillen mit gebracht, zu der unwissenden Gastgeberin in die Küche gestellt.
Da ich sie direkt auf dem Backblech mit gebracht habe, dachte sie die müssen jetzt noch in Ofen.
Nach zehn Minuten kam sie zu mir und sagte : Andrea, deine Aubergienen sind dann auch gleich fertig, ich hoffe die Temperatur zum übergrillen war o.K. ???

Nee, darf jetzt nicht wahr sein dachte ich  -  ihr könnt euch vorstellen wie die danach aussahen !!!!
Schrecklich, am liebsten wäre ich heim gegangen um neue zu machen.
O.K. ich war ja auch dran Schuld, seitdem kommen die immer gleich auf einen Teller wenn ich die wohin mit nehme.



So jetzt gibt es noch lecker Quinoa als Salatvariante.
Immer zwei Teile Wasser und ein Teil Quinoa zum kochen nehemen.
Quinoa vor dem kochen abspülen, dann mit etwas Salz aufkochen, ca. 20 min. auf kleiner Hitze quellen lassen.
Abkühlen lassen.
Von dem Knoblauchöl war noch was übrig, also einfach darüber.
4 kleine Cocktailtomaten entkernen und fein würfeln,
kleines Bund Rucola klein schneiden,
beided unter mischen.
Mit Salz abschmecken fall´s nötig.
Schmeckt sehr fein und ist sehr gesund.



 so dann muss nur noch das Fleisch auf den Grill, heute gönne ich mir Lammlachse.



 Gewerkelt hab ich auch noch was, hab endlich mal die olle Tasche angepinselt.
Gefällt mir besser, sonst wäre sie jetzt kurz vorm entsorgen gestanden.
Hat se Glück gehabt, die Gute.



So nun lasst es euch schmecken, ihr seit bestimmt auch alle im Grillfieber.
Ich hoffe ihr habt Glück mit dem Wetter.
Ich hab jetzt echt so nen Hunger !


♥ lichst eure Andrea.



Montag, 19. Mai 2014

Lecker essen ist Pflicht





Hallo meine lieben.

Wie ihr wisst koche ich sehr gerne, am liebsten sehr leichtes Essen.
Sowieso jetzt wieder, wenn es warm ist und man abend´s nicht mit einem Völlegefühl auf´s Sofa sinken möchte.
Garnelen find ich so lecker und mal ehrlich, egal ob Salat, Pasta oder Risotto, die passen doch zu fast allen Beilagen.
Ich zeig euch heut einfach mal wieder paar Fotos und ihr werdet mich wahrscheinlich verfl....n, schon wieder am Abend so lecker Essen !!!

Oder es ist eine Anregung für die nächsten Tage ?



Ich hab immer Tiefkühlgarnelen zu hause.
Die gefrorenen Teilchen geb ich ganz kurz in kochendes Wasser und dann in Eiswasser, damit sie die Farbe behalten.
Dann mit oder ohne Schale verarbeiten.
Mit einer Knoblauch-Ingwermischung und fein gehackter Petersilie und Olivenöl, Salz und Pfeffer, kann man ja auch Korriander nehmen, ich bin nicht so der Fan davon, deshalb Petersilie.
Eigentlich bevorzuge ich dann auch glatte Petersilie, aber ich hab keine bekommen :(
Gute halbe Stunde oder etwas länger durchziehen lassen.




 Diese Variante ist mit Schale kurz auf hoher Temperatur gebraten. Mit einem Kartoffel-Petersilien-Pürree 
und Brokkoli, zum Schluß darüber mein 
Lieblings Limonen-Oliven-Öl. 
Fertig !
Das gab es gestern.





 Heute abend gab es gemischten Salat, 
die Garnelen wie gestern eingelegt, 
diesmal ohne Schale gebraten.


 Heute Mittag Garnelenfrei,
 dafür ein lecker mit Gorgonzola gratiniertes Brötchen, darauf Tomatenscheiben, ganz viel Basilikum und Prosciutto.



Soooooo, habt ihr Huuuunger ???

So sorry, dann müsst ihr jetzt in die Küche gehen und euch was zaubern .

Seid ♥ lich lieb gegrüßt, eure Andrea.

Danke das ihr bei mir seid und mir so viele nette Worte da lasst .











Sonntag, 18. Mai 2014

Sonne satt



Der Himmel ist blau und die Sonne lacht wieder.
Was für ein wunderbares Gefühl.
Wäre da nicht das Übel mit dem Sonnenbrand.
Gestern war zwar auch schon schöner und sonniger angesagt, aber da sie dann nur ab und zu da war hat sie in meinem Gesicht etwas unschönes angerichtet.
Jaaa, ich hab ganz doll Sonnenbrand bekommen, ich würde sogar sagen ich hatte einen kleinen Sonnenstich.
Als ich um halb sieben auf den Flohmarktplatz fuhr war es ja auch noch sehr kalt ( 4 Grad ) und so ab 10 Uhr wurde es angenehmer, jedoch war der Wind die ganze Zeit sehr kalt, so das ich mich natürlich auch immer in die Sonne gestellt habe.
Ja zu blöd, am Abend sah ich dann dementsprechend verunstaltet aus. Stirn und Nase waren krebsrot, ich hatte fürchterliche Kopfschmerzen und hatte das Gefühl ich schlaf im stehen ein.
Um halb neun war ich dann auch im Bett 
und das am Samstagabend !!!

So und heute gibt es frische Kräuter, viel Gemüse und Quark.


Ich liebe das satte grün von Basilikum.


Diesen Quarkdipp esse ich seit einiger Zeit, zu allem was mir grad passend dazu in die Quere kommt.

 125 g Ouark
2 Eßl. Milch
1-2 Eßl. Leinöl
1 kl. Knoblauchzehe fein gehackt oder durch die Presse drücken
bisschen Kresse gehackt
Salz & Pfeffer
Petersilie fein gehackt

Quark und Milch verrühren und dann das Leinöl darunter rühren bis es nicht mehr zu sehen ist, den Rest dazu und fertig ist ein köstlich gesunder Dip zur Rohkost oder Pellkartoffeln oder was immer ihr Lust habt.
















Kresse find ich auch lecker zu wachsweich gekochtem Ei auf Knäckebrot.

 Und das Karottengrün bekommt unser Meerschweinchen.

  
 ♥ lichen Dank für eure lieben Worte zu meinem letzten Post, hab mich sehr gefreut.
Wir hatten einen wunderschönen Tag und haben beschlossen das wir das jetzt öfter machen.






 Von der lieben Steffi von Perlenhuhn 
hab ich ein Buch bekommen als Dank für´s kommentieren.
Ist das nicht nett !
Liebe Steffi du weißt schon das ich mich sehr gefreut habe,
überhaupt finde ich es toll das sich hier kreuz und quer beschenkt wird, ich hab auch sehr viel Spaß daran die ein oder andere ab und zu mal zu überraschen.
Macht einfach sehr viel Spaß.



 Hier hab ich auch schon mal wieder eine Überraschung vorbereitet, diese geht an eine liebe Freundin die schon viel für gemacht.
Sie weiß noch nix davon und wird morgen überrascht.
Kleine Geschenke so zwischendurch, da freut sich doch jeder, gell.




♥lich willkommen heißen möchte ich meine neuen Leser,
ich wünsche allen eine tolle sonnige Woche,
aber passt auf auf euren Teint, macht es besser als ich und greift schon morgens zum Sonnenschutz.
Sicher ist sicher,
alles Liebe eure Andrea.




Samstag, 10. Mai 2014

Muttertag´s Freuden






Hallo ihr lieben.

Da bin ich wieder, aber so lang war ich ja gar nicht weg !
Ich weiß der letzte Post war schwere Kost, trotzdem aber haben viele von euch eine Meinung dazu abgegeben.
Darüber habe ich mich sehr gefreut.

Ich werde jetzt nicht mehr weiter darauf eingehen und euch meinen frisch dekorierten Flur zeigen.

Obwohl frisch ist übertrieben. Die Gerbera sind jetzt schon genau 
1 Woche alt und immer noch so schön, nicht ein Blütenblättchen ist bisher abgefallen.
Das Foto habe ich erst heute gemacht !



 Den Brotschieber habe ich vor einiger Zeit beschrieben, 
ich finde das Zitat sehr schön !







Und jetzt freuen sich die Mama´s auf morgen, 
da wir wieder unseren schönen Muttertag genießen dürfen.
Was macht ihr, wisst ihr es schon oder werdet ihr überascht ???

Meine süße hat heute Fotos von uns gemacht und ich fand sie so schön das ich gleich gefragt habe ob ich sie posten darf.

Klar darfst du !


Was sagt ihr, hab ich nicht ein entzückendes Schätzchen ? 
Die Fotos braucht sie für morgen, aber was sie daraus macht weiß ich noch nicht. Lass mich ja gerne überraschen.


Sie hat mich für morgen eingeladen.
Wir gehen in ein Bad zum schwimmen & relaxen.
Nur wir beide !


Mutter-Tochter Beziehungen sind doch so schön.
Naja in der pupertären Phase war es auch nicht immer leicht, aber da muß man sich eben auch durch kämpfen.
Seit sie ihre Ausbildung zur Bürokauffrau macht ist sie schon sehr erwachsen, ich finde sie hat einen rießen Schritt gemacht und ich freu mich so sehr für sie das sie so einen tollen Arbeitsplatz gefunden hat. 
 


 Selbstportrais mit dem Handy sind ja nicht so einfach, wir haben uns kaputt gelacht und ich muss immer schier weinen wenn ich so lachen.
 Oh mein Gott mein Make-up verschmiert und ich kann nicht aufhören zu lachen, meine Augen sind bestimmt schon ganz rot, das wird nix !

Doch, doch die werden schon toll sagt sie.
Na also, sie hat recht.


So das ist nun ein richtiges Zufallsfoto, nix gestellt.
Sie sagte zu mir : " komm lass uns an´s Fenster gehen da ist die Sonne so schön und das Licht besser ".
Ziemlich angestrengt erwiedderte ich das ich dann die Augen so zu kneifen muß und das bestimmt nicht gut rüber kommt und in dem Moment hat sie auch gerade auf den Auslöser gedrückt !!!


Sie fand es aber so toll und deshalb möchte ich es euch nicht vor enthalten.

Also ihr lieben habt es fein, genießt eure WE,
lasst euch bekochen, beschenken und ganz doll verwöhnen,
ich freu mich auf morgen .

♥lich liebe Grüße eure Andrea.










Donnerstag, 1. Mai 2014

Krebs und andere Lügen !



Die Schulmedizin lebt nicht von der Gesundheit der Menschen, 
sondern von der Krankheit. 
Deshalb ist sie stets darum bemüht, 
die Krankheit aufrechtzuerhalten.

Hallo Mädel´s,
ich war ein paar Tage nicht da, kommt mir vor wie eine Ewigkeit.
Natürlich hab ich euch vermisst, aber die letzte Tage war mir nicht nach schön dekorieren und Fotos machen.
Die Osterdeko ist weg und hier ist es ziemlich leer,
genau so fühl ich mich auch gerade.
Nein, keine Sorge, ich bin gesund, mir geht es gut.


Ja,
 ich weiß heute gar nicht so richtig wie ich meinen Post nennen soll, wie ich ihn anfangen soll und wie verdammt noch mal ich das alles selber verarbeiten kann, soll und werde !!!

Vor ein paar Wochen hatte mir meine Freundin von einem Buch erzählt das auch für sie, die sie beruflich im medizinischen Dienst tätig ist, ein echt hartes Brot ist.

Während ich es gelesen habe sind öfter mal Tränen geflossen.

Bin ich auch so blind das ich das nicht weiß, das ich von solchen Tatsachen keine Ahnung habe.

In meinem Freundeskreis gab es schon einige Erkrankungen von Krebs.
Haben alle Chemotherapie bekommen?

Ein junger Mann in meinem Freundeskreis ist daran gestorben, er war ende zwanzig. Das ist schon lange her, aber man vergisst es nicht.
Er war Sportler, Nichtraucher und lebte für unser Alter sehr gesund.
Ich war damals 22 Jahre alt.
Er hatte Lungenkrebs.

Eine Mitarbeiterin in der Firma in der ich arbeite ist zur Zeit im Krankenhaus und bekommt Chemo. Sie hat es zum zweiten mal.


Ich habe dieses Buch gelesen, man fängt an und liest es in einem Zug durch, man will es nicht wahr haben, aber man kann es glauben. 
Allein die 40er Studien sind erschreckend, aber auch all die anderen Kapitel decken unglaubliches auf. 
 


Es wurde 2007 veöffentlicht.
Hat es von euch schon jemand gelesen ?

Hier eine kurze Einleitung.

Prof. Dr. Yoda war über viele Jahre Mitglied des berühmten Frankfurter Club´s, eine Vereinigung exzellenter Wissenschaftler, die Ableger auf der ganzen Welt haben.Nachdem er aus dem Club ausgestiegen ist, erzählt der Insider, übrigens zum ersten Mal in der Geschichte des Club´s, wie Patienten und Ärzte täglich belogen und betrogen werden.
Mit schockierenden Einsichten erklärt er, welche unglaublichen Systeme hinter diesen Betrügereien stehen und wie Regierungen und Pharmafirmen über Leichen gehen.
Der Autor zeigt hemmungslos auf, wie falsch und gefährlich die heutige Medizin ist, ohne das dies von der Öffentlichkeit wirklich wahr genommen wird.
Erfahren sie auf welche perfide Art erfolgreiche Therapien unterdrückt und statt dessen absolut nutzlose und krankmachende Behandlungen in unser Leben implantiert werden.
Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven, denn Prof. Yoda erzählt Details der 40er-Studien, die leider unmenschlichsten Studien, die jemals gemacht wurden.
Ausserdem klärt er sie über verschiedene " Perpetuum Mobile " auf, geheime Kontrollsysteme, deren einzige Aufgabe es ist, weltweit Angst in der Bevölkerung zu verbreiten, damit sie machen, was andere wollen.


Es beschäftigt mich schon einige Tage, deshalb war ich auch schon länger nicht mehr im Blog.
Kennt ihr das Buch, habt ihr das Buch schon gelesen ?
Für mich ist es eine Aufschlüsselung vieler Tatsachen.


 Hier   könnt ihr noch etwas anschauen.

Ein Bericht von Lothar Hirneise.


Hier  hab ich den Link zu Krebs24
eine ganzheitliche Krebsberatung.

Ich werde mich weiter mit dem Thema befassen, es gibt sicher viele andere Wege die Symptome von Krebs zu behandeln.

♥lich liebe Grüße eure Andrea.

   
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...