Dienstag, 18. November 2014

Gestreift oder geringelt ...??? und mein Sternenkissen



Hallo ihr lieben,

Weihnachten geht schon noch ein Stück deshalb ist das hier ja die Winterdeko und noch keine Weihnachtsdeko !
Heute zeig ich euch mein Sternenkissen und das Geweih.
Oh ich weiß einige von euch mögen keine Geweihe, andere wieder um so mehr, deshalb wer will der schaut. Ich wollte es nicht so schlicht haben drum hab ich es witzig gestaltet und drum hat es nun ein gestreiftes oder manche würden sagen ein geringeltes Gehörn bekommen. Als Augen hab ich wieder weiße Perlen genommen. Es ist auch schon für die Weihnachtsdeko vorgesehen, ich weiß nur noch nicht wo ich es aufhängen darf. Ja ihr lest richtig, ich darf nicht einfach irgendwo ein Nagel in die Wand hauen, da würde mein Mann rot sehen, drum muss das erst mal besprochen werden !!!



Und.... TATA ... mein Sternenkissen. Ich bin ganz verliebt, jaaa es gefällt mir so gut und euch bestimmt auch, gell !





Ah o.K. auf dem Foto hat das Geweih noch gar keine Perlen als Augen, die hat es grade erst bekommen und die Fotos hab ich gestern abend schon gemacht  :)



Heute hab ich noch ein Tannenbäumchen im Vintage-Look genäht und mit Füllwatte ausgestopft.


Ist ganz easy, einfach 6 Doppelbäume ausschneiden, ein fransiges Leinenband zwischen zwei Teile legen und die Seitennähte mit Zick-Zackstich zunähen


So und dann verließen sie mich , die Fotos, ich hab keine mehr gemacht und schwupps war das Bäumchen fertig            tsstsstss...        Geht´s euch auch manchmal so, ihr werkelt TUT und MACHT und wenn´s fertig ist stellt ihr fest das ihr vergessen habt zu fotografieren !!!
Blöd ja  :(
Also wenn ihr dann die drei Teile genäht habt legt ihr sie aufeinander und näht einmal in der Mitte der Länge nach runter, unten offen lassen, auch den Fuß offenlassen und mit Füllwatte ausstopfen, die Nähte unten schließen. Ein Schaschlickspieß von unten in den Baum schieben. Ein kleines Loch in eine Holzscheibe bohren, das Bäumchen hinein stecken mit Heißkleber fixieren und fertig.



Das beste bei dieser Version ist das man es nicht umstülpen muss, es ist echt ratz fatz fertig.


Und ihr seid ja eh fast alle begnadete Näherinnen, ihr habt meine halbe Anleitung bestimmt verstanden....





Also viel Spaß euch beim werkeln, vorbereiten, beim backen und dekorieren !
♥lich liebe Grüße schickt euch eure Andrea.


Und jaaaa das Giveaway kommt, ich hab euch nicht vergessen, gaaaanz baaaaald   :)



Donnerstag, 13. November 2014

Meine Deko passt sich dem Wetter an ....



      Jetzt ist es doch schon mitte November und die letzten Jahre war ich Anfang Oktober schon im Weihnachtsmodus, echt schade das ich dieses Jahr keine Räumlichkeiten für meine Projekte hatte, vielleicht war´s aber auch einfach ne Ausrede um mal auszusetzten !!! Alle die auch auf Weihnachtsmärkte gehen oder auch eigene Event´s veranstalten wissen ja was ich meine. Ist es doch alles mit sehr viel Kosten und sehr viel Vorarbeit verbunden. Wenn man viele verschiedene sachen werkelt die alle als Unikate entstehen kann man sich schon mal übernehemen. Aber ehrlich gesagt fehlt es mir dieses Jahr mächtig und ich bin schon traurig, das ich nicht einfach trotz dem das ich nicht viel Platz habe einfach zuhause gewerkelt habe.
Manchmal fehlt eben die Zuversicht und die Power und dann muß man auch dazu stehen  :(  Und darüber ärgere ich mich jetzt. Vielleicht hat jemand von euch Lust nochmal auf das letzte 
Advents Event  zu schauen !

Nicht´s desto trotz darf die Deko zuhause natürlich nicht fehlen, drum hab ich ein paar Gipshäuser, ein Kranz aus Herzen und einen mit Zapfen gemacht.




Naja die Häuser sind nicht perfekt, ich werde sie wohl noch ein bisschen abschleifen und wenn es klappt bekommen sie noch einen neuen LOOK, aber dazu dann in den kommenden Tagen mehr.















Die Fotos von gestern abend sind leider etwas unscharf.


♥ lich liebe Grüße eure Andrea.


Montag, 10. November 2014

Etwas über mich und noch zwei Kissen



Hi ihr lieben, danke für euren Lob auf meine Schablonen, hat mich auch gefreut euch mal ein DIY zu zeigen. Es sind noch drei weitere Schablonen entstanden. Zwei neue Kissen kann ich euch heute noch zeigen.



 Das rausschneiden war diesmal noch etwas frimeliger, aber ich freu mich um so mehr weil ich es selbst gemacht habe, anstatt eine fertige Schablone zu kaufen.







 Auch diese Schriftzüge finde ich klasse, sie haben noch etwas mehr Vintage da ich sie schon gewaschen habe und die Farbe etwas raus gewaschen wurde, aber ich glaube das sich bei der zweiten Wäsche die Farbe hält.
Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt nehmt auf jeden Fall Textilfarbe, da kann nix passieren, aber ich hatte nur noch normale Acrylfarbe.
Man kennt das ja wenn man mal was gestrichen hat, nicht aufgepasst, sich bekleckert und die Farbe geht nur raus wenn man sie mit kaltem Wasser auswäscht.







 So gefällt es mir und ich mach noch weitere, wenn sie euch auch wieder gefallen lasst es mich wissen, ich überlege mal eines zu verschenken.


Vielleicht gibt´s dann also bald ein Giveaway !!!

Jetzt hab ich aber noch etwas anderes für euch. Alle die es interressiert mehr über mich zu erfahren können jetzt noch bissel weiter lesen.
Die liebe Andrea hat auch für mich ein paar Fragen zusammen gestellt die ich heute beantworten möchte. 

:)   :)   :)   :)   :)   :)


1.)  Sommer oder Winter?
Ich mag auf jeden Fall den Sommer lieber, weil ich es einfach immer warm brauche und fürchterlich verfroren bin.

2.) Hund oder  Katze ?
Als Kind hatten wir im Wechsel immer mal beides und immer wenn sie verstorben sind oder die Katze vermisst war gab es fürchterliche Tränen. Ich mag beide sehr gerne, habe aber jetzt weder Hund noch Katze.

3.) Schwarz oder weiß ?
Aufjedenfall seit ca. 4 Jahren mehr weiß in der Wohngestaltung, dafür viel weniger schwarz bei der Klamotte. Im Sommer trage ich auch am liebsten weiß mit Pasteltönen, im Winter dürfen es jetzt gerne knallige Farben sein.

4.) Kochen oder Backen ?
Seit meiner Ernährungsumstellung backe ich noch gerne, aber viel weniger, dafür koche ich jetzt gerne mal anderst als ich es bisher gewohnt war.

5.) Dein schönstes Erlebnis ?
Als unsere Tochter 7 Monate alt war haben wir für ein dreivirtel Jahr auf Rhodos gelebt.
Haben dort die Saisson verbracht und es war einfach nur wunderschön  :)
(mein Mann hat dort allerdings gearbeitet).

6.) Deine Pläne für die Zukunft ?
Gesund bleiben  :)

7:) Gibt es etwas wovor du Angst hast ?
Ja, vor Demenz hab ich schreckliche Angst, weshalb ich auch meine Ernährung umgestellt habe.

8.) Worüber kannst du lachen ?
Wir hatten von Freitag bis Sonntag eine kleine Maus im Wohnzimmer/Eßzimmerbereich. Es war ca. 11 Uhr vormittags und ich hab mich über seltsame Schmatzgeräusche gewundert. Nach ein paar Minuten bin ich aufgestanden und hab das Mäuschen auf meinem Süßigkeitentablett dabei erwischt wie sie die Merci-Riegel angenagt hat, als sie mich sah verschwand sie sogleich unterm Sofa.
Andere wären wohl davon gelaufen. Meine Tochter und ich haben Tränen gelacht, wir hätten sie gerne eingefangen und raus gesetzt. Es war wohl ne Mischung aus Spitz- u-Springmaus, sie ist uns dreimal entwischt dabei ist meine Tochter noch mit ihrem Hinterteil am Kaktus angestoßen und hat erstmal einen Schrei abgelassen. 
Also ich war den ganzen Freitag damit beschäftigt Möbel zu rücken und Mäuschen zu suchen.
Was leider nicht lustig war, war das mein Mann abend´s mit vier Fallen nach hause kam. Mäuschen hatte aber trotdem in der Nacht wieder Schockigelüste und ich hatte die Schockolade nicht wirklich weit weg gestellt, so hat sie sich wieder bedient :)  Auch den Lockstoff aus zwei Fallen hatte sie abgeschleckt ohne zu schaden zu kommen. Natürlich musste ich darüber wieder lachen, aber meinem Mann war Himmelangst das sie sich irgendwo einnisten könnte. Ich musste die Schockolade ganz weg stellen und was dann am Sonntag passierte könnt ihr euch denken  :(
Ich hätte sie gerne gerettet !!!
Das war dann nicht lustig  :(

9.)Worüber kannst du gar nicht lachen ?
       Wenn mich jemand ständig wegen der gleichen Sache aufzieht.

10.) Was bringt dich zum weinen ?
       Alles mögliche, ich bin furchtbar nah am Wasser gebaut !

11.) Steht dein Weihnachstmenü schon fest ?
       NEIN


So jetzt wisst ihr wieder etwas mehr  :)

Macht es gut und habt eine schöne Woche
♥lich liebe Grüße eure Andrea.


Donnerstag, 6. November 2014

DIY für selbstgemachte Schablonen





Hi ihr lieben,

da bin ich schon wieder. Momentan bin ich sehr viel und sehr gerne zuhause, drum hab ich auch wieder mehr Zeit verschiedene Sachen aus zu probieren. Vor einigen Wochen hab ich beim rumsurfen eine Seite gefunden um Schablonen selbst zu machen. Ich war mir sicher das ich die Seite mit einem Lesezeichen versehen habe  :(  aber das war nicht so, ich hab sie nicht mehr gefunden. So ungefair wusste ich noch wie es ging und hab es dann einfach ausprobiert. Und siehe da es hat funktioniert. So sind dann zwei neue Kissenhüllen entstanden  FREU  :)

Bestimmt kennen das schon einige von euch das man das
Freezer Paper so selbst machen kann, für alle die es noch nicht kennen kommt hier eine Anleitung dazu.
 
Das braucht ihr dafür :
Papier zum ausdrucken
Klarsicht/Frischhaltefolie
Bügeleisen
Backpapier
Karton in Din A4 größe
Cuttermesser
stabiele Unterlage ( z.B. ein Holzbrett oder aus Glas so wie meines)
Textilfarbe

Als erstes hab ich mir Vorlagen aus meinen eigenen Bidern und im Internet ausgesucht und diese auf DIN A 4 ausgedruckt.


Dann das  Blatt mit dem Druck nach (1) unten auf die Arbeitsfläche legen, die Folie (2)  darüberlegen und zuschneiden, sie kann ruhig etwas überstehen. Schön glatt streichen,


Backpapier darauf legen (3) , dann mit dem Bügeleiesen auf Stufe 2 darüber bügeln (ohne Dampf) . Die Folie verschmilzt dann mit dem Papier, aber geduld, die Folie muß überall gut haften, das kann ein paar minuten dauern und ihr müsst etwas Druck ausüben und langsam darüberfahren.


Dann sieht es so aus ...



Nun könnt ihr die Schrift vorsichtig und sehr sauber mit dem Cutter ausschneiden, bei einigen Buchstaben müsst ihr das innere aufheben um es hinterher wieder ein zu fügen.


Das seht ihr jetzt z.B auf dem Bild oben links beim e und beim R. So legt ihr es auf euren vorbereiteten Stoff. Achtung : das ist jetzt hier nicht abgebildet, ihr müsst die Schablone mit der Folienseite auf den Stoff legen, das Backpapier wieder darauf legen und wieder bügeln bis sich die Schablone gut mit dem Stoff verbunden hat. Wenn alles gut verbunden ist legt ihr den Karton darunter jetzt könnt ihr die Textilfarbe mit einem Pinsel darauf tupfen. Dann sehr gut trocknen lassen, gute Stunde, dann könnt ihr das Papier mit der Folie vorsichtig abziehen.

Ich hab natürlich auch ein paar Probeschriften gemacht bevor ich mein Kissenteil beschriftet habe.


  Nehmt nicht den Textilpainter, sonst sieht das Ergebnis aus wie bei mir hier links im unteren Bild  :(   da kam eindeutig zu viel Farbe raus.


Die anderen zwei mit der Pinseltechnik sind auf jeden Fall besser geworden.

Der Kissenstoff sah nach dem schablonieren so aus :)  :)  :)


Weil es mir so zu wenig war hab ich die Buchstaben von der zweiten Schablone noch darauf gelegt mit Bleistift nach gezeichnet



und mit dem Pinsel ausgemalt. Wenn alles fertig und gut trocken ist wird auch hier nochmal von beiden Seiten gebügelt um die Farbe zu fixieren, so soll sie auch waschbar sein.


Aufwändig ist es schon und ihr könnt die Schablone leider nur einmal benutzen, aber es lohnt sich.








Das zweite Kissen  ...         :)



So ich hoffe ich habe es ordentlich erklärt, für eventuelle Schäden am Bügeleisen übernehme ich keine Haftung, aber wenn ihr immer schön das Backpapier darauf legt kann auch nix passieren.




Viel Spaß !!!


Jetzt wünsche ich euch ein wundervolles Wochenende, hoffe ihr seid alle gesund und fit und bleibt es auch  :)

♥ lich liebe Grüße eure Andrea.

Kürbissuppe und Kissenwechsel





Hallo ihr lieben,
was soll ich sagen, jaaaa auch bei uns war das letzte Wochenende wunderschön.
Um so besser kann ich mich jetzt auf die kühlere Jahreszeit einstellen. Aber natürlich kann es jetzt noch ein paar Tage so bleiben. Vor ein paar Tagen gab es mal wieder Kürbissuppe, der Kürbis war zwar recht klein aber es gab gute 4 Portionen.



Die Chalotte fein schneiden und in Kokosöl leicht anschwitzen den Ingwer reiben ( die mengen einfach nach Gusto bemessen ), Gewürze wie Kurkuma, Curry, noch etwas gemahlener Ingwer und Meersalz mit anschwitzen, dann den Kürbis dazu geben, nach ca. 1 Minute mit Orangensaft ablöschen mit Wasser auffüllen, aber nur soviel das alles bedeckt ist, nochmal mit Salz und Pfeffer würzen und etwas Gemüsefond dazu geben.



Ca. 20-25 min köcheln lassen, pürrieren, wenn nötig noch einmal Wasser hinzufügen, aber nur wenn die Suppe sehr dick ist.
Ansonsten noch ein Schuß Sahne hinein geben, alles pürrieren, abschmecken, Kürbiskerne rösten, anrichten und ein Kleks Creme Fraiche darauf geben.
Leider war das Kürbiskernöl aus, das gehört natürlich in eine gute Kürbissuppe  :)


Kokosöl   verwende ich seit 4 Monaten und das nicht zu knapp, es ist sehr gesund, hochwertig und es ist sowohl zum braten, zum backen, im Müsli und auch im Kaffee und vieles mehr sehr schmackhaft.




Also Guten Appetit, vielleicht ein schnelles Mittagessen für heute  :)  :)  :)












Sodele jetzt zu dem Kissenaustausch, die Wildschau ist auch hier in Kissenform wieder eingezogen.






Pinke und grüne Socken sind fertig geworden und aus den resten gibt´s jetzt noch bunte,
wenn auch sonst nicht, aber bei meinen Socken liebe ich bunt und knallige Farben.









Ihr lieben habt es fein, das Wochenende ist in Sicht. Wird ja jetzt eher schmuddelig, aber ich hoffe es kommt noch kein Schnee ....

♥ lich liebe Grüße an euch und lieben Dank für eure immer so lieben Kommentare
Eure Andrea.













Mittwoch, 29. Oktober 2014

Geweihe verschönern und ein Bodenkissen genäht ...


Hi ihr lieben,

gestern hatte ich mal wieder Lust etwas kreatives zu machen. Nachdem sich der Nebel gelöst hatte war zwar sehr schönes Wetter, aber irgendwie hatte ich gar keine Lust raus zu gehen. Naja, so Tage gibt´s halt manchmal  :)  . Dann mach ich es mir mit einem Kaffee z.B. an meiner Nähmaschiene gemütlich, hab noch an meinen Socken weiter gestrickt und am späten Nachmittag noch ein Geweih verschönert. Ja neee is noch nicht Halloween !!!













 Soooooo das war also die Negativ-Version und nun könnt ihr sie richtig sehen. Ich hab alles mit Heißkleber befestigt und hoffe das es hält. Die Paietten die die Augen dar stellen sind zweimal abgefallen, verschiedene Materialien haften nicht auf allen Untergründen. Aber ist ja nur meine eigene Deko und ich bin ja vorsichtig damit  :)



 Die kleinen silbernen Plättchen hab ich von meiner Tochter aus ihrem Nageldesignefundus bekommen.






 Egal wo ich es hin dekoriere, es gefällt mir überall, jetzt hab ich Lust alle zu verschönern.



 Wie gesagt ist noch ein Bodenkissen entstanden, nicht´s spektakuläres, aber farblich besser passend als zuvor. Und da ich keine passenden Knöpfe hatte hab ich einfach meine Handmade-Händchen darauf befestigt.













 Dieses große Geweih wartet schon lange darauf das es verschönert wird !!!




Habt alle eine schöne Woche, heute ist ja schon wieder Bergfest. Die Wochen gehen so schnell rum, haltet die Ohren steif und lasst euch nicht unter kriegen.
♥ lichst liebe Grüße eure Andrea.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...