Dienstag, 11. März 2014

Tolle Bloggerinnen




♥♥♥
 
Hi ihr lieben,
also erstmal herzlichen Dank für eure Zustimmung was das Giveaway betrifft.
Ich war mir ja nicht so sicher ob ich den Post wirklich so veröffentlichen konnte.
Aber ja, ich hatte mich dafür entschieden und ihr habt mir eure Meinung dazu geschrieben.
Und ich sehe ihr seid meiner Meinung. 
Ihr habt mir so nette und auch ehrliche Zeilen geschrieben.

♥♥♥♥♥

Klar wird der Blog bekannter wenn mehrere das Giveaway verlinken und wahrscheinlich viele mal drauf schauen, 
aber mal ehrlich - wie viele bleiben denn Schluß endlich dabei.
Es tragen sich natürlich auch mehr ein wenn ich das verlange,
 aber mein Ziel ist es das meine Creativität und mein Stil Anklang findet und nicht nur das was ich verlose. 
Ich war von Anfang an nicht auf fishing aus !
Das was ich verlose möchte ich gerne für die bereit halten die wirklich bei mir lesen, ihr wisst nur durch euch wird es hier schön und nur durch euch die meistens da sind bin ich motiviert neues zu posten.
Ich kommentiere auch nicht alle Blog´s auf meiner Liste, ich schreibe denen die mir symphatisch sind sehr regelmäßig und wenn ich etwas ausergewöhnlich super finde. 
Neulich habe ich auf einem Blog gelesen das die Autorin nicht damit zufrieden ist wenn sie "NUR" um die 20 Kommentare hätte, dann würde sie den ganzen Aufwand doch nicht betreiben !!!
HALLO, ich hatte das richtig gelesen und fand es für mich erstmal enttäuschend,
doch dann wusste ich wieder warum ich das hier mache.
Weil es mir Spaß macht und keine Pflichtveranstaltung ist.
Denn wenn ich eine Woche lang keine Lust habe etwas zu posten dann tue ich das auch nicht und wenn ich in einer Woche 3 Post´s habe dann werden die veröffentlicht, weil ich es möchte.

♥♥♥♥♥


So und jetzt zu einem leckeren Essen das vielleicht eine Idee zu einem Karfreitag´s Mahl wäre.





Ich habe es vor kurzem nach Gusto gekocht und meistens kommen mir die Ideen wärend dem Kochen
 und ich improvisiere dann.
Mengenangaben kann ich hier jetzt nicht mehr wieder geben !!!

Kartoffelpürre zubereiten, Erbsenpürre zubereiten, beides mischen, mit Salz, Pfeffer würzen. 
Thymian und Rosmarien ganz fein hacken und die Hälfte untterühren und Zitronen-Olivenöl mit einrühren.
Ihr könnt die Pürre´s auch seperat lassen und es dann zweifarbig anrichten,
 hatte ich auch, aber leider kein Foto gemacht.
Die Karottenwürfel blanchieren und mit etwas Zucker karamelisieren, zum Schluß auf das Pürre geben.


Ich habe TK - Wildlachs verwendet.
Zucchini gedrittelt und dann in Längsstreifen schneiden.
Fein geschnittene Chalotte und eine fein gehackte Knoblauchzehe in etwas Olivenöl anschmoren ohne das es braun wird.
Zucchini dazu geben, Deckel drauf und auf mittlerer Temperatur 
ca. 5 min schmoren lassen.  
Ein Teelöffel Mehl mitschwitzen lassen.  
Die restliche Kräutermischung dazu geben.
Ein Becher Sahne angießen und aufkochen.

Lachsfilet säuern, salzen, pfeffern und auf die Zucchini-Sahnesoße legen 
und ca. 8 bis 10 min. in der Soße ziehenlassen, dabei einmal wenden.




Ruccolasalat waschen und etwas kleiner zupfen.
 Dressing aus Zitronen-Olivenöl, Salz, Pfeffer und Himbeerbalsamico mischen und den Salat marinieren, kleine Kirschtomaten virteln und mit Basilikum und gehobeltem Parmesan anrichten. 

 Fertig. 
Guten Appetit !




♥ lichst eure Andrea
DANKE






24 Kommentare
  1. Liebe Andrea!

    Oh, wie lecker!!
    Bei uns ware es eher ein Ostermenü, denn Karfreitag ist bei uns traditionell eher sparsam.

    So nun gehe ich noch rasch zum letzten Post, den ich zwar gelesen, doch nicht kommentieren konnte.

    Liebe Grüße an Dich!

    Trix

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    den Satz habe ich auch bei besagter Bloggerin gelesen.
    Aber ist Dir mal aufgefallen, dass sie nie einen KOmmentar bei uns hinterlässt. Gut, sie hat über 1000 Leser, aber manchmal könnte man doch schon mal was schreiben, oder?
    Ich mag ihren Blog, aber ich schreibe dort nichts mehr, weil es einfach keinen Spaß macht, wenn kein Feedback zurück kommt.
    Dann doch lieber wie bei uns, das ist schöner.
    Dein Essen sieht gigantisch aus, das werde ich mir speichern.
    Dir einen sonnigen Tag, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ich habe null Ahnung worüber Ihr spricht. Ist auch nicht so wichtig. Aber:
      Weder im richtigen Leben noch im virtuellen Leben führe ich persönlich eine Strichliste bezüglich wer ist jetzt dran mit telefonieren oder kommentieren. Aber wenn so gar nix mehr kommt, an Feedback, mag ich dann irgendwann auch nicht mehr.
      Da gebe ich Dir vollkommen recht.
      GLG
      Claudia

      Löschen
  3. Hallo Andrea
    ein richtiger Augenschmaus ist dein Frühlingsmenü!!
    Ganz lieben Gruss, Moni

    AntwortenLöschen
  4. Hej Andrea,
    Jetzt hab ich erstmal bissi nachgelesen, momentan Schlaf ich Abends immer bei den Kindern am Bett ein :) und dann fallen meine Blogerrunden aus. Du hast ganz recht was du schreibst und Vorallem sagt die leserzahl und die Kommentare ja nicht direkt etwas über den Blog aus. Und das wichtigste ist ja der Spaß, das seh ich auch so.
    Das essen sieht total lecker aus, ich liebe zucchini und Lachs ist auch gut.
    Ggglg Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    gut, daß wir uns verstehen :o)
    *Nur* 20 Kommentare... tztztz! Ich finde toll, wenn es SO VIELE sind, aber so sind die Leute halt verschieden!
    Dein Gericht sagt mir sehr zu! Vor allem das Kartoffelpüree mit dem der Erbsen zu mischen... so bekomme ich meinen Sohn vielleicht zum Erbsenessen??? Und Lachs liebe, liebe, liebe ich!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Sei lieb gegrüßt, Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea,
    da ich über eine Woche nicht da war, musste ich jetzt erst mal ziemlich viel bei Dir lesen. Also, wo anfangen? Ich lese gerne bei Dir, weil mir Deine ganze Art einfach total gut gefällt, ich das Gefühl habe, dass wir einen Haufen gemeinsame Interessen haben und uns sicher im echten Leben total gut verstehen würden. Ich habe mich inzwischen schon bei manchen Blogs wieder ausgetragen, bei denen ich den Eindruck hatte, die Schreiberin will eigentlich nur möglichst viele Follower sammeln und sich selbst beweihräuchern. Bei Dir dagegen ist es so, wie man würde eine gute Freundin besuchen, und das ist doch eigentlich viel mehr wert, oder? Und Deine Kochanregungen haben immer Sterneniveau, rate mal, was es bei uns heute geben wird! Und wenn ich nicht schon lange bei Dir eingetragen wäre, würde ich es spätestens jetzt tun.
    Bleib, wie Du bist,
    Karin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea, ich bin erst vor ein paar Tagen auf deinen Blog gestossen und finde ihn ganz wunderbar, was ich bis jetzt so gelesen hab. :)) und so schöne Bilder!
    Ich bin übrigens vor dem giveaway hier gelandet, mache aber persönlich nicht mit, weil ich auch nicht möchte, dass anderen die Chance genommen wird, die schon länger bei dir sind. ich find das immer schön, wenn so blogfreundschaften entstehen (ich hab auch schon zwei ganz ganz tolle Kontakte nur über meinen Blog) und da sollen auch die möglichst was gewinnen.
    Bei besagter Bloggerin hab ich eigentlich gelesen, wenn nur 10 Leute mitlesen und 5 nur ab und an kommentieren, würde es ihr keinen Spaß machen und das kann ich schon so teilen, weil sie wirklich sehr sehr viel Aufwand und Ideen für ihren Blog macht und auf Fragen eigentlich immer nett antwortet. Aber veillt meinst du auch eine andere.
    Ich liebe die kleinen Blogs mit einem engen Leserkreis, wo man sich kennt und kleine Insider entstehen, viel lieber als die großen mit hunderten Lesern, wo man nie eine Resonanz als Leser erhält.
    Aber du machst wirklich tolle Sachen und es ist schön dass du es mit einem blog teilst :)
    lg,
    Marli

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Andrea,
    schon wieder so ein leckeres Gericht. Ich glaube ich muss mal vorbei kommen, das sieht immer sooooooooooooooo lecker aus.
    So Du Liebe, ich gehe jetzt mal Dein Foto verlinken. Hab noch einen schönen Tag.
    GGGGLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. sooo JETZT bin i scho weida do::ggggg::::
    i find DU host schooo recht...
    i KOMMENTIER echt total gern::::
    HOB ah soooo einige WO i am ANFANG immer GSCHRIEBEN hob::
    UND eigentlich nia eba zruck gschrieben hot:::
    :UND eigentlich wenn i soooo überleg
    sans echt de BLOGS woooooooo zig hundert LESER ham....
    und zig hundert KOMMIS drauf san,,,
    ,i glab de kumman ah nimmer noch.....
    oder dene gfallt mei GSCHREIBSEL nit;;
    ; DO HOB I ABER BEI DIR NIT ANGST,,,
    , weil DU kummst bei mir schooooo immer vorbei.. gaaaaa:::::
    AHSOOOOOO DEI GMIASZEIGL..
    . mei wart i muas nomal nach oben
    schaun..................
    .................................
    ..................................
    ....................................
    .......................................
    .............................................
    ..............................................
    jaaaaaaaaaaaa vollleeee lecka.....
    und mit LACHS kunnst mi sowiesoooo haben......
    hobs nooo gaaanz fein..
    bussale bis bald...de BIRGIT;;;;

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea, Du sprichst mir mit diesem und dem vorherigen Post total aus der Seele! Ich lese einige Blogs - manche regelmäßig, manche nur ganz selten oder einmalig - und im Verhältnis dazu kommentiere ich nur recht selten, nämlich dort, wo ich etwas total Schönes sehe oder ich eine Verbundenheit mit der Blogbesitzerin (meist weiblich - oh, neulich war auch ein junger Mann dabei) fühle. Anfangs hatte ich den Drang, viel mehr zu kommentieren, aber das ist zeitraubend, und dabei nicht mal aufrichtig. Denn mal ehrlich: wenn ich 50x den Kommentar "sieht das toll aus" lese, brauche ich das nicht zum 51. mal dazuzuschreiben. Ich habe lieber wenige Kommentare, dafür aber ein paar nette und persönliche Worte. Und so halte ich es auch bei anderen. Wenn darüber jemand verschnupft ist, kann ich's auch nicht ändern. Die, bei denen ich regelmäßig lese und schreibe, werden es mit Sicherheit verstehen. Und bei einem Give away nur mitzumachen, um sich einzuschmeicheln, ist ja wohl das letzte. Nicht alles passt zu mir und nicht alles kann ich gebrauchen. Dort im Rennen dabei zu sein ist unfair denen gegenüber, die sich ehrlich über den Gewinn freuen würden. Also, ich stelle hiermit offiziell fest: mir gefällt nicht nur Dein Geschmack, sondern auch Deine Einstellung! Und deshalb bin und bleibe ich gern Deine treue Leserin, auch wenn ich nicht bei Deiner Verlosung mitmache. Ich bin froh, Dich hier im web gefunden zu haben und drücke Dich ganz fest, Ina

    AntwortenLöschen
  11. Halli Hallo Liebste,
    dein Menü sieht ja mega lecker aus und gesund ist es noch dazu.
    Ich mag deine Art zu dekorieren und lese sehr gerne bei dir.
    Schön finde ich wirklich, wenn man sich gegenseitig Kommentare da lässt,
    das gibt einem dann ein positives Feedback.
    Ich glaube, bei manchen ist es halt so, die zu viele Leser haben,
    es dreht sich irgendwann einfach alles um den eigenen Blog und nicht mehr
    darum sich mit anderen auszutauschen. Das finde ich manchmal schade.
    So, und nun genieße ich nachher noch das tolle Wetter ;-)
    A liabs Grüßle,
    Andy

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea,
    nur 20 Kommentare, tse ;-).Ich muss ganz ehrlich sagen,
    dass ich mich auch freue wenn nur ein einziger Kommentar
    kommt, Hauptsache es kommt überhaupt eine Rückmeldung,
    das ist doch wichtig, aber nicht wie viele etwas schreiben.
    Wichtig ist mir auch, dass meine Leser sich den Post richtig
    durchlesen, auch ich lese mir die Posts anderer richtig durch
    und schreibe nicht irgendeinen Kommentar um überhaupt etwas
    zu schreiben.Ich denke, dass Menschen die ihren Blog an der
    Anzahl der Follower bzw. Kommentare messen vielleicht zu wenig
    Zuspruch oder Lob im "richtigen Leben" bekommen und sich durch
    ihren Blog Bestätigung erhoffen und das ist traurig.So, jetzt zu Deinen
    Bildern, ich finde das Essen sieht wieder superlecker aus und vor allen
    Dingen ist es auch gesund, was ja auch sehr wichtig ist.Jetzt wünsche
    ich Dir noch einen schönen Nachmittag und einen gemütlichen Abend.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Andrea,
    oh ja, solche Aussagen kenn ich auch und da kann ich nur eins sagen : Mir sind wenige, aber ernst gemeinte und von Herzen kommende Kommentare oder Mails oder Telefonate wichtiger, wie 100 mal das gleiche unter einem Post.
    Wir bloggen doch weil es Freude macht, sich mit anderen lieben und kreativen Menschen auszutauschen :O)
    Und so soll es auch bleiben, oder? *lächel*
    So, und nun zu Deinem neuen Gericht : Das ist schon einmal Augenschmaus vom Feinstern, wie Du das immer so herrlich anrichtest, finde ich einsame Spitze! Und super lecker klingt es auch! Vielen Dank dafür!
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  14. Oh mensch,

    ICH HABE JETZT HUNGER *schmatz*, das sieht sooooooooo lecker aus ♥♥♥
    Also, ich bin ja auch so ein "wenigKommentarehaber" ABER ich bin glücklich über jeden einzelnen. Mir ist nicht die Quantität wichtig, sondern die liebevolle Kommunikation unter uns Bloggerinnen. Im richtigen Leben hat man doch auch keine 1000 Freunde, oder???? ALSO ICH NICHT ;-)))

    Sei ganz, ganz lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea!
    Und du hast schon wieder recht. Bei jeder Verlosung kommen zwar ein paar Leser dazu aber von vielen hört man auch nur dieses eine Mal.
    Letztlich entwickelt sich eine kleine "Fangemeinde" die regelmäßig lesen und kommentieren und das ist doch auch schön so. Klasse statt Masse!
    Du hast ganz fein gekocht, da würde man am liebsten gleich zugreifen. Vorallem die Farben sind eine Wucht. Einfach lecker.
    Sei lieb gegrüßt,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Hallo meine liebe Andrea, ich gebe dir zu 100 % Recht und finde es mega unsympathisch, wenn jemand die besagte Einstellung mit den "20 Antworten" hat. Ich hatte das glaube noch nie!...so viele Kommentare! Dennoch hält mich keiner davon ab zu schreiben und zu posten. Natürlich hat jeder ab und an mal Zweifel, ob es wirklich ankommt, was man da so in die Tastatur haut...gerade dann, wenn noch nicht viel passiert. Und ja auch der Gedanke mit den Give-Aways liegt nahe, darüber Leser zu bekommen. Allerdings stimmt es vorne und hinten, dass es kein Garant ist für "treue" Leser! Ich habe mich da auch etwas von distanziert...aktuell zumindest! Wenn das kommentiere permanent einseitig bleibt, distanziere ich mich ebenso von solch einem Blog! Das macht kein Spaß!!!
    Du kannst dir aber auf jeden Fall sicher sein, dass ich sehr gerne und regelmäßig bei dir reinschaue, wenn vielleicht auch nicht jedes mal ein Kommentar kommt!!! Du bist mir sehr sympathisch und nicht nur, weil du auch regelmäßig so tolle und ehrliche Worte bei mir hinterlässt! An dieser Stelle, ganz ganz liebes Dankeschön für deinen letzten, so schönen Kommentar!!!!! :-))))))))))))
    Liebste Grüße und mach unbedingt weiter so...! Maxie

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Andrea,
    ich besuche Deinen Blog jetzt schon seit einiger Zeit, und ich muss sagen, Du bist mir schon ein wenig ans Herz gewachsen.Es ist immer wieder schön, bei Dir zu lesen. Zum Einen mag ich die Art, wie Du schreibst und manche Dinge auch mal in Frage stellst (halt typisch für uns Frauen, oder?)und zum anderen finde ich Dich sehr sympathisch, obwohlich Dich ja noch nie getroffen habe...aber manchmal hat man ja so'n Bauchgefühl....Und das scheint zu stimmen!
    Also, mach weiter so, auch wenn ich leider nicht immer kommentieren kann, aber lesen tue ich alles ;-) Sei gewiss!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Restabend,
    herzlichst Sandra

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Andrea,
    ein tolles Essen...super lecker!
    Knackig und frisch und tolle Farben....
    Und ich kommentiere auch nicht immer und überall, da müßte ich aber auch ständig Urlaub haben, nicht wahr?
    Aber ....einige Leserinnen begleiten mich schon zwei Jahre und ich bin auch eher treu....und da kann man ja auch mal einen Post auslassen, oder?
    ;o)
    ich wünsche dir einen gemütlichen Abend....
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Andrea,

    danke für deine Antwort. Ich glaube meine Mail Adresse ist zu klein. Da muss ich mich mal drum kümmern. Sie ist gleich oben über meinem Bild, Aber es ist auch völlig okay es als Kommentar zu schreiben - alles easy peasy :-) iss ja nich jeheim! Dein Essen sieht übrigens absolut köstlich aus! Ich liebe Möhren... und alles andere auch. Ich komm dich jetzt öfter besuchen, wenn es hier immer so leckere Sachen zu essen gibt.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Andrea,
    ich hatte deinen Post schon heute morgen gelesen, aber ich musste erst mal zur Arbeit und so zwischen Tür und Angel wollte ich dir auch keinen Kommentar hinterlassen.
    Wenn ich lese, das jemand bei 20 Kommentaren am meckern ist, da lange ich mir echt an den Kopf ( entschuldige das ich das so ausdrücke ). Ich freue mich immer so sehr wenn ich einen Kommentar bekomme, oder wenn sich ein neuer Leser einträgt, denn dann denke ich, vielleicht gefällt es ja doch ein paar Menschen da draußen was ich so poste. Ich bin noch nicht so lange im Bloggerland unterwegs und ich hatte mir meinen eigenen Blog so sehr gewünscht. Ich habe auch nicht jeden Tag Zeit zu posten, aber wenn ich poste gebe ich mir sehr viel Mühe das es schön ist und wenn ich nur einen Kommentar bekomme ist es schon eine Anerkennung.
    Deinen Blog lese ich sehr gerne, weil ich denke, das du dich nicht verstellst und du zeigst immer so leckere Rezepte, das ich auch um 22.45 h noch Hunger bekomme. Mach weiter so, ich finde es sehr schön dich hier gefunden zu haben!
    Ganz liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  21. Ich freue mich über jeden Kommentar den ich bekomme! (I freu ma an Haxn aus). Ich versuche auch, vor allem überall dort, die bei mir so liebe Kommentare hinterlassen, Kommentare zu geben, aber manchmal ist es aufgrund des lieben Alltags leider nicht möglich. So schaue ich, dass trotz allem keiner zu kurz kommt. Ich finde das Bloggerleben schön, und bedanke mich, für all die vielen Freundschaften, die dadurch schon entstanden sind!
    Dein Essen sieht sehr sehr lecker aus! Ein echter Augenschmaus!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Andrea,
    ich bin ganz deiner Meinung! Der Blog soll Spaß machen und wenn man das Gefühl hat man wäre ganz allein auf seinem Blog und niemand gibt Feedback wäre dies enttäuschend und auf kurz oder lang würde man aufhören zu schreiben.
    An Zahlen an Kommentaren kann man das meiner meinung allerdings nicht fest machen.
    Ich freu mich über jeden Kommentar und die Leser machen den Blog ja auch aus.
    Mir fehlt oft einfach nur die Zeit zu zu kommentieren.
    Dein Gericht sieht übrigens köstlich aus.
    Mein Essen ist leider nie so wirklich fotogen:/

    Liebe Grüße
    Meli

    AntwortenLöschen

...wenn ihr mir etwas nettes schreiben wollt...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...